Roxxcalibur – eine Geschichte, der NWOBHM Tribut zu zollen – und satt Staub aufzuwirbeln

Mist, ich muss ja noch unsere neue CD „Gems of the NWOBHM“ bewerben. Allerdings tut die Scheibe das gerade von selbst, worüber wir sehr dankbar sind. Überall nur extrem gute Kritiken und auch die gesamte Aufmerksamkeit erscheint mir wesentlich stärker als bei den Vorgängern. Das wurde aber auch Zeit, denn egal wo ich mit Manilla Road unterwegs bin und Autogramme gebe, häufig sind Roxxcalibur LY_ROXXCALIBUR_3_CD_Cover_05Okt2015.inddBooklets mit dabei. Und ich rede hier von Ländern wie Paraguay, Malta oder Bayern – also exotische Gegenden. Der Erfolg unserer anderen Bands hat nun eine positive Wirkung auf Roxxcalibur. Begonnen hat das mal mit

ROXXCALIBUR – featuring members of Viron and Abandoned

Heute liest sich das natürlich etwas beeindruckender, wenn man auf Namedropping steht, zumal auch noch eine Reihe EXEN dabei sind. „Featuring ex-members of Savage Grace, Griffin, Jameson Raid, Cloven Hoof and Thunder Rider“. Aber es gibt Foren, in denen sowas gar nicht gut ankommt…

Also… kauft unsere neue CD. Das Coverartwork von Rodney Matthews war scheißteuer, das Mastering von Legende Eroc (Grobschnitt etc.) hat auch für erhöhte Ausgaben gesucht und darüber hinaus haben wir uns LIVE IM STUDIO (!!) für Euch den Popo abgespielt (nur Gesang und Soli wurden später aufgenommen und zu unserer Liveperformance per Overdubs hinzugefügt). Viele anbetungswürdige Menschen haben Texte für unser Booklet verfasst und für die weiblichen Fans gibt es dann auch noch Fotos von uns zu sehen. Ich nehme bei Interesse aber nur die molligen Damen!
Schön dass ich für diesen Blog schreiben durfte. Meine Bassdrum klingt ja auch ab und zu nach „blog blogblog blog“.

Neudi, 20.12.2015

Published by

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.